Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise Website
Datenschutzhinweise für Kunden und Geschäftspartner
Datenschutzhinweise für Bewerber
 
Datenschutzerklärung – Inhaltsverzeichnis

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
2. Datenschutzbeauftragter
3. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Log-Files
4. E-Mail-Kontakt und Kontaktformular
5. Bewerbungsverfahren
6. Registrierung und Login-Bereich
7. Bestellformular
8. Zahlungsmöglichkeiten - Online-Shop
9. Kundenkartenbestellung
10. Newsletter
11. Social Media und Messenger-Dienste
       11.1 Facebook
       11.2 Instagram
12. Webanalyse durch Matomo
13. Consentmanager Cookie Banner
14. Einsatz von Google reCAPTCHA
15. Links auf Webseiten Dritter
16. Rechte des Betroffenen
 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die Michael Egger GmbH & Co. KG ist als Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des
Telekommunikation-Digitale-Dienste-Datenschutz-Gesetz (TDDDG) sowie sonstiger
datenschutzrechtlicher Bestimmungen für diese Webseite und die damit verbundene
Datenverarbeitung verantwortlich.

Umfassende Angaben zu unserem Unternehmen sind im Impressum zu finden.


2. Datenschutzbeauftragter

Wir haben eine externe Datenschutzbeauftragte bestellt.
Anfragen den Datenschutz bei der Michael Egger GmbH & Co. KG betreffend können Sie
jederzeit richten an:
Datenschutz-Baumeister
Anita Baumeister
Michael-Sallinger-Weg 5
84307 Eggenfelden
Telefon :+(49) 176 74435536
E-Mail-Adresse: info@datenschutz-baumeister.de

3. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Log-Files

3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unsere Webseite erfasst unser System, d.h. der Webserver, automatisiert
Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgerätes des Nutzers.

Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:
● Information über den Browsertyp und die verwendete Version
● Das Betriebssystem des Endgerätes des Nutzers
● Den Internet-Service-Provider des Nutzers
● Die IP-Adresse des Nutzers
● Datum und Uhrzeit des Zugriffs
● Die vorherige Webseite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt

3.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist
Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als verantwortlichem Webseiten-Betreiber).

3.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des
Nutzers durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den
Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig
für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit
unserer Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der
Webseite und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme
(z. B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in
diesem Zusammenhang nicht statt.

3.4 Dauer der Speicherung
Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der
Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung
der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall.
Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des
Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients
nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.


4. E-Mail-Kontakt und Kontaktformular

4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Über die bereitgestellte E-Mail-Adresse , das Kontaktformular und das Formular zur Bestellung
einer Kundenkarte (unter „Services“) können wir kontaktiert werden.
Es werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders durch
uns gespeichert.

4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten, die im Zuge der Übersendung einer
Anfrage übermittelt werden ist bei Anforderung einer Kundenkarte (ggf. inklusive Bestellung
unseres Newsletters) Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrags).

4.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns zur Bearbeitung der
Kontaktaufnahme, Übersendung einer Kundenkarte oder Beantwortung Ihrer Anfrage.

4.4 Dauer der Speicherung
Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per
E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen
beendet ist.

4.5 Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen.
Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten:
info@egger-online.de.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden,
werden in diesem Fall gelöscht.


5. Bewerbungsverfahren

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns mittels der angegebenen E-Mail-Adresse
bezüglich der im Punkt „Stellenanzeigen“ (unter „Aktuelles“) ausgeschriebenen offenen Stellen
zu bewerben.
Dabei werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des
Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage hierfür sind Artikel 6 Abs. 1 lit b) (Erfüllung eines Vertrags)
und Artikel 6 Abs. 1 lit c) (Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung) DSGVO.
Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von gegen uns geltend
gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist.
Rechtsgrundlage wäre dabei Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine
Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Wird ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns begründet,
können wir gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) und c) die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für
Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses
oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung)
ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für das Bewerbungsverfahren, soweit dies für die Entscheidung
über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist.

5.4 Dauer der Speicherung
Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die an uns übermittelten Daten sechs
Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung.
Nach Beendigung des Bewebungsverfahrens speichern wir Ihre personenbezogenen Daten,
solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilt haben.
Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen,
bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG oder der Aufbewahrungspflichten gem. AÜG
oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens eine längere Speicherung erfordern.
Rechtsgrundlage ist in diesem Fall § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG.

5.5 Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen.
Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten:
info@egger-online.de.


6. Registrierung und Login-Bereich

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten wir Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer
personenbezogener Daten zu registrieren.
Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und
gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses verbindlich erhoben:
     • E-Mail-Adresse
     • Passwort

weitere freiwillige Angaben zu:
     • Name
     • Anschrift
     • Geburtsdatum
     • Telefonnummer /Faxnummer
     • bei Firmenkunden: Angaben zum Unternehmen

Folgende Daten werden im Rahmen des Login-Prozesses erhoben:
     • E-Mail-Adresse
     • Passwort

Im Zeitpunkt des Logins werden zudem folgende Daten gespeichert:
     • Die IP-Adresse des Nutzers
     • Datum und Uhrzeit des Logins

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags), da die Registrierung und der Login-Bereich zur Erfüllung
des Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Registrierung und der Login dienen dem Zweck, eine Online-Shop-Funktion mit einem
Bestellformular bereitzustellen.

6.4 Dauer der Speicherung
Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer
Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten während des
Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher
Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr
erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit,
personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder
gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (z. B. steuerliche Aufbewahrungspflicht).
Die Logfiles zum Login werden aus Sicherheitsgründen und für Supportanfragen für 14 Tage
gespeichert und danach gelöscht.

6.5 Widerspruchmöglichkeit
Ein registrierter Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen.
Die dort über ihn gespeicherten Daten können vom Nutzer jederzeit abgeändert werden.
Hierzu wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen an folgende Adresse: info@egger-online.de.


7. Bestellformular

7.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen auf unserer Website nach erfolgreicher Registrierung (oder als Gast ohne
Registrierung) an, in unserem zugangsgeschützten Online-Shop über ein Bestellformular
unsere Produkte anzufragen und zu kaufen.

7.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrags), d. h.
Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des jeweiligen Vertragsverhältnisses
(z. B. Führung des Kundenkontos, Abwicklung eines Vertrages) zur Verfügung.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung
Das Bestellformular dient dem Zweck, einen Vertrag mit uns abzuschließen.
Die Datenverarbeitung im Bestellformular dient somit für den Abschluss, die Durchführung
oder die Beendigung des Vertrages mit Ihnen.

7.4 Weitergabe Ihrer Daten
Wenn Sie als Zahlungsart „Paypal“ wählen, werden die zur Durchführung des
Zahlungsvorgangs erforderlichen Daten an den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l.
et Cie, S.C.A. , 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („Paypal“) weitergeleitet.
Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei Paypal finden Sie unter:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE
Weitere Informationen hierzu unter 8.1.
Wenn Sie eine Lieferung durch unsere Logistikpartner (DHL, UPS) wünschen, werden die erforderlichen
Adressdaten, sowie Ihre E-Mailadresse an den jeweiligen Lieferdienst (DHL oder UPS) weitergegeben,
um die Ware an Sie versenden zu können und Sie über den Versand und die Zustellung der Ware zu informieren.

7.5 Dauer der Speicherung
Wir speichern die für die Bestellung erhobenen Daten für die Dauer des
Vertrages sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher
Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach
Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die
gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für
den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

8. Zahlungsmöglichkeiten – Online-Shop

Als Zahlungsmöglichkeit für Bestellungen im Online-Shop können Sie unter verschiedenen
Möglichkeiten wählen:
  • 8.1 PayPal
  • 8.2 Vorkasse oder Rechnung
  • 8.3 Lastschrift
  • 8.4 Kreditkarte

8.1 PayPal
8.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Als eine Option für die Bezahlung Ihrer Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Bezahlung
über den Zahlungsdienstleister PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. , 22-24
Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) abzuwickeln.
Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei PayPal finden Sie unter:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE

8.1.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags) und Ihre freiwillige Auswahl der Zahlungs-Option „PayPal“
gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

8.1.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, Ihnen eine einfache und sichere Möglichkeit
zur Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen.

8.1.4 Weitergabe Ihrer Daten
Zur Durchführung des Zahlungsvorgangs werden die erforderlichen Daten an den
Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. , 22-24 Boulevard Royal, L-2449
Luxembourg („PayPal“) weitergeleitet.

8.1.5 Dauer der Speicherung
Die für die Bestellung und Bezahlung erhobenen Daten für die Dauer des
Vertrages sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher
Gewährleistungs- und Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die nach
Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die
gesetzlich bestimmten Zeiträume aufbewahrt.
Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die
Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

8.2 Vorkasse
8.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Als weitere Option für die Bezahlung Ihrer Bestellung haben Sie die Möglichkeit Ihre Zahlung
per Vorkasse zu überweisen.

8.2.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags) und Ihre freiwillige Auswahl der Zahlungs-Option „Vorauskasse“
gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

8.2.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, Ihnen diverse Möglichkeiten zur
Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen.

8.2.4 Dauer der Speicherung
Die für die Bestellung und Bezahlung erhobenen Daten werden für die Dauer des Vertrages
sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und
Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die nach Handels- und
Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich
bestimmten Zeiträume aufbewahrt.

8.3 Rechnung
8.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Als weitere Option für die Bezahlung Ihrer Bestellung haben Sie die Möglichkeit Ihre Zahlung
nach Erhalt einer Rechnung zu überweisen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei einem „Kauf auf Rechnung“ ggf. (z.B. bei
Neukunden, hoher Rechnungsbetrag) eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird.

8.3.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags) und Ihre freiwillige Auswahl der Zahlungs-Option „Vorauskasse“
gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
Rechtsgrundlage für die Durchführung einer Bonitätsprüfung ist unser berechtigtes Interesse,
Zahlungsausfälle zu verhindern ( Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

8.3.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, Ihnen diverse Möglichkeiten zur
Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen.

8.3.4 Dauer der Speicherung
Die für die Bestellung und Bezahlung erhobenen Daten werden für die Dauer des Vertrages
sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und
Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die nach Handels- und
Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich
bestimmten Zeiträume aufbewahrt.

8.4 Lastschrift
8.4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Als Option für die Bezahlung Ihrer Bestellung haben Sie auch die Möglichkeit Ihre Zahlung
durch uns mittels SEPA-Lastschrift einziehen zu lassen.

8.4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags) und Ihre freiwillige Auswahl der Zahlungs-Option „Lastschrift“
sowie gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

8.4.3 Zweck der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden erhoben, um Zahlungen von ihrem Bankkonto mittels SEPA-Lastschrift
einziehen zu können.
Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, Ihnen diverse Möglichkeiten zur
Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen.

8.4.4 Weitergabe Ihrer Daten
Zur Durchführung des SEPA-Lastschrifteinzugs werden die erforderlichen Daten an PayPal
(PayPal Plus) zur Abwicklung des Lastschrifteinzugs weitergeleitet.
Weitere Informationen zu PayPal siehe 8.1
oder zu PayPal plus unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/ppplus-tnc

8.4.5 Dauer der Speicherung
Die für die Bestellung und Bezahlung erhobenen Daten werden für die Dauer des Vertrages
sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und
Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die nach Handels- und
Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich
bestimmten Zeiträume aufbewahrt.
Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die
Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

8.5 Kreditkarte
8.5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Eine weitere Option für die Bezahlung Ihrer Bestellung ist die Möglichkeit Ihre Zahlung mittels
Ihrer Kreditkarte vorzunehmen.

8.5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
(Erfüllung eines Vertrags) und Ihre freiwillige Auswahl der Zahlungs-Option „Kreditkarte“
sowie gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

8.5.3 Zweck der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden erhoben, um Zahlungen von ihrem Bankkonto mittels Kreditkarte
einziehen zu können.
Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, Ihnen diverse Möglichkeiten zur
Zahlungsabwicklung zur Verfügung zu stellen.

8.5.4 Weitergabe Ihrer Daten
Zur Durchführung des Zahlungsvorgangs mittels Kreditkarte werden die erforderlichen Daten
an PayPal (PayPal Plus) zur Abwicklung der Zahlung mittels Kreditkarte weitergeleitet.
Weitere Informationen zu PayPal siehe 8.1.
oder zu PayPal plus unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/ppplus-tnc

8.5.5 Dauer der Speicherung
Die für die Bestellung und Bezahlung erhobenen Daten werden für die Dauer des Vertrages
sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und
Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die nach Handels- und
Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich
bestimmten Zeiträume aufbewahrt.
Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die
Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

9. Kundenkartenbestellung

9.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir stellen Ihnen auf unserer Website unter „Service“ → „Kundenkarte“ ein Formular zur
Bestellung einer Kundenkarte zur Verfügung. Das ausgefüllte Formular können Sie uns
entweder persönlich in unseren Geschäften übergeben oder uns postalisch oder via E-Mail
zusenden.

9.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrags), d. h.
Sie stellen uns die Daten auf Grundlage eines Vertragsverhältnisses (Teilnahme an userem
Kundenkarten - Programm) zur Verfügung.

9.3 Zweck der Datenverarbeitung
Ihre Bestellung einer Kundenkarte dient dem Zweck, Ihnen eine Kundenkarte zur Verfügung zu
stellen, um Ihnen die Teilnahme an unserem Rabatt-System zu ermöglichen bzw. Ihr
Kundenkonto bei uns zu führen. Die Datenverarbeitung hinsichtlich des Bestellformulars dient
somit für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung unserer vertraglichen
Vereinbarung mit Ihnen.
Folgende personenbezogene Daten sind betroffen: 
Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,
ggf. Bankverbindung, Steuernummer, Ansprechpartner, Daten zur Geschäftsbeziehung
(z. B. gekaufte Artikel, Angebote, Rechnungen, Verträge)
Folgende Empfänger können involviert werden:
Intern: zuständige Mitarbeiter
Extern: ggf. durch uns beauftragte Dienstleister
(z. B. in den Bereichen Marketing, IT-Dienstleistungen, Logistik,
Druckdienstleistungen) und Finanzdienstleister
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist von unserer Seite nicht vorgesehen

9.4 Dauer der Speicherung
Wir speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

9.5 Widerspruchmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Teilnahme am Kundenkarten – Programm zu
widerrufen.
Hierzu wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen an folgende Adresse: info@egger-online.de.


10. Newsletter

10.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Den Newsletter können Sie einfach unter Angabe Ihrer E-Mail Adresse ganz unten auf der
Webseite bestellen.
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit bei der Bestellung einer Kundenkarte („Service“ →
„Kundenkarte“) den Empfang unseres Newsletters zu beantragen

10.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge Ihrer Einwilligung ist
Artikel 6 Abs.1 lit a) DSGVO.

10.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die zusätzliche Erhebung der E-Mail-Adresse (als freiwillige Angabe auf dem Bestellformular
für die Kundenkarte) dient dazu, Ihnen den Newsletter zustellen zu können.

10.4 Dauer der Speicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für den Versand des
Newsletters erforderlich ist.

10.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit kündigen.
Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link oder Sie können
den Newsletterl auch unter der E-Mail- Adresse newsletter@egger-online.de abbestellen.

Für den Versand des Newsletters verwenden wir den Service der Firma CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede.
Informationen zum Datenschutz der CleverReach GmbH & Co. KG finden Sie in der Datenschutzerklärung der CleverReach GmbH & Co. KG
unter https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/ 

11. Social Media

Für die Unterstützung unserer Öffentlichkeitsarbeit und der Kundenkommunikation setzen wir
derzeit folgende Social-Media-Plug-ins und Messeger-Dienste ein:

11.1 Facebook
11.2 Instagram


11.1 Facebook
11.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unser Internetauftritt verwendet einen „Teilen-Button“ zur Weiterleitung zum und Teilen von
Inhalten unserer Webseite im sozialen Netzwerk facebook.com, das in Europa von Meta
Platforms Ltd. (nachfolgend „Facebook“), 4 Grand Canal Square, Grand Canal, Harbour,
Dublin 2, Irland betrieben wird.
Wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine
personenbezogenen Daten an Facebook weitergegeben. Nur wenn Sie auf den Button
klicken aktivieren Sie die Verbindung und Facebook erhält die Information, dass Sie die
entsprechende Webseite unseres Online-Angebots aufgerufen haben.
Facebook erkennen Sie über die Markierung auf dem Button über die Anfangsbuchstaben
oder das Logo.
Bei Weiterleitung werden also personenbezogene Daten von Ihnen an Facebook übermittelt
und dort verarbeitet und gespeichert.
Es gelten die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von Facebook .
Facebook speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für
Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner
Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer)
zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung.
Sollten Sie bei Facebook eingeloggt sein, können diese Information Ihrem jeweiligen
Account zugeordnet werden. Gleiches gilt, wenn Sie ein Plugin nutzen (z. B. bei Facebook
auf den „Teilen“ Button klicken). In diesem Fall werden entsprechende Informationen in
Ihrem persönliches Benutzerkonto bei Facebook gespeichert.
Wir haben weder Einfluss auf die von Facebook erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge,
noch ist der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung und
die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Social
Media-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.
Eine Weiterleitung Ihrer Daten in ein „unsicheres Drittland“ (USA) – Sitz der
Muttergesellschaft Meta Platforms Inc. - kann durch uns nicht ausgeschlossen werden.
Weiterführende Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung, sowie Ihre
diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden
Sie in den Datenschutzbestimmungen von Facebook
unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.

11.1.2 Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung
Das Angebot eines Facebook-Teilen-Buttons (Verarbeitungszweck) liegen in unserem
berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), unsere Webseite attraktiv zu gestalten
und die Interaktion mit unseren Besuchern mit Hilfe des Buttons bzw. der Verlinkung zu
steigern.
Ihre Weiterleitung zur verlinkten Plattform erfolgt auf Basis Ihres freiwilligen Klicks auf den
Button (Logo) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

11.1.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich
zur Ausübung dessen an den Social Media-Anbieter wenden müssen. Ebenfalls ist es
möglich Social-Media Anbieter mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken (“Facebook
Blocker“). Wir weisen darauf hin, dass Sie die oben beschriebene Zuordnung verhindern
können, indem Sie sich vor dem Besuch der Website von Ihrem Facebook-Profil abmelden
und die von Facebook genutzten Cookies löschen.
Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die
Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies
können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

11.2 Instagram
11.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir haben auf dieser Internetseite einen Button zur Weiterleitung zum Sozialen Netzwerk
Instagram integriert. Instagram ermöglicht den Nutzern das Teilen von Fotos und Videos und
zudem eine Weiterverbreitung solcher Daten in anderen sozialen Netzwerken.
Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram ist für Europa:
Meta Platforms Ltd. , 4 Grand Canal Square, Grand Canal, Harbour, Dublin 2, Irland.
Instagram erhält ggf. dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere
Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer
Internetseite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist; dies findet statt, wenn die betroffene
Person den Instagram-Button anklickt. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an
Instagram von Ihnen nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie
sich vor dem Anklicken des Buttons auf unserer Internetseite aus ihrem Instagram-Account
ausloggen.
Wir haben weder Einfluss auf die von Instagram erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge,
noch ist der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die
Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch Instagram liegen
keine Informationen vor. Es gelten die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen des Social
Media Anbieters.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können
unter https://help.instagram.com/155833707900388 und
https://www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.

11.2.2 Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung
Das Angebot eines Instagram-Buttons bzw. links auf unsere Instagram-Seite
(Verarbeitungszweck) liegen in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO),
unsere Webseite attraktiv zu gestalten und die Interaktion mit unseren Besuchern mit Hilfe
des Buttons bzw. der Verlinkung zu steigern.
Ihre Weiterleitung zur verlinkten Plattform erfolgt auf Basis Ihres freiwilligen Klicks auf den
Button (Logo) (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

11.2.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzerprofilen zu, wobei Sie sich
zur Ausübung dessen an den Social Media-Anbieter wenden müssen. Ebenfalls ist es
möglich Social-Media Anbieter mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken. Wir weisen darauf
hin, dass Sie die oben beschriebene Zuordnung verhindern können, indem Sie sich vor dem
Besuch der Website von Ihrem Instagram-Account abmelden und die von Instagram
genutzten Cookies löschen.
Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung
von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit
gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.


12. Webanalyse durch Matomo
12.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals Piwik) .
Diese wird lokal (auf eigenem Server) eingebunden.
Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien,
die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert
werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-
Browsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich
Ihrer anonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet.
Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
• Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
• Die aufgerufene Webseite
• Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist
(Referrer)
• Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
• Die Verweildauer auf der Webseite
• Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig
gespeichert werden, sondern zwei Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:
130.75.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum
aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse
wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend
Rechnung getragen. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und
von diesem an unserer Seite übermittelt.

12.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist
Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
Die Einwilligung für den Einsatz von Matomo haben Sie uns ggf. über den Cookie-Banner bei
Aufruf unserer Webseite erteilt.

12.3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers mit Hilfe von Matomo
ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer.
Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen
über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen.
Dies hilft uns, die eigene Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

12.4 Dauer der Speicherung
Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere
Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

12.5 Widerspruchsmöglichkeit
Bei Besuch unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit über den Cookie-Banner ein Tracking
durch Matomo zu unterbinden.
Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung
von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit
gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.
Nähere Informationen finden dazu finden Sie unter folgenden Links:
https://matomo.org/privacy-policy/ und https://matomo.org/gdpr-analytics/

13. Consentmanager Cookie Banner
13.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Diese Website verwendet den consentmanager „Cookie Banner“, der technisch notwendige
Cookies setzt, um Ihre Cookie-Präferenz zu speichern. Es wird Ihre gewählte Präferenz
gespeichert, die Sie beim Betreten der Website ausgewählt haben.
Möchten Sie diese Einstellungen widerrufen, löschen Sie einfach die Cookies in Ihrem
Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/ neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer
Cookie-Präferenz gefragt.
Sie haben auch jederzeit die Möglichkeit während Ihres Aufenthalts auf der Webseite Ihre
Präferenzen zu ändern. Dazu klicken Sie auf das Symbol „Datenschutz-Einstellung“ unten
links auf der Webseite.

13.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Der Einsatz eines „Cookie Banners“ erfolgt, um die nach DSGVO vorgeschriebenen
Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

13.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck des Einsatzes eines Cookie-Banners besteht darin, Ihnen die gesetzlich
vorgeschriebene Auswahl, welche Cookies auf Ihrem Endgerät bei einem Besuch unserer
Webseite gespeichert werden, zu ermöglichen.

13.4 Dauer der Speicherung
Ihre Präferenzen beim Besuch unserer Webseite werden solange gespeichert, bis Sie die
Cookies in Ihrem Browser löschen oder Ihre gewählten Einstellungen wieder ändern.

14. Einsatz von Google reCAPTCHA

14.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei unserem Internetauftritt setzen wir Google reCAPTCHA zur Überprüfung und
Vermeidung von Interaktionen auf unserer Internetseite durch automatisierte Zugriffe,
z. B. durch sog. Bots, ein.
Es handelt sich hierbei um einen Dienst von Google Ireland Limited, Google Building Gordon
House, 4 Barrow Street, Dublin D04 E5W5, Irland.
Durch die Zertifizierung nach dem EU-U.S.-Data Privacy Framework garantiert Google, dass
die Datenschutzvorgaben der EU ggf. auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA durch
den Mutterkonzern Google LLC eingehalten werden.
Durch den Einsatz von Google reCAPTCHA kann Google ermitteln, von welcher IP-Adresse
aus Sie die sog. reCAPTCHA-Eingabebox verwenden. Neben Ihrer IP-Adresse werden
womöglich noch weitere Informationen durch Google erfasst, die für das Angebot und die
Gewährleistung dieses Dienstes notwendig sind.
Der Dienst reCAPTCHA setzt (falls Sie dem bei Aufruf der Webseite über den Cookie Banner
zugestimmt haben) einen Cookie, damit Sie bei erneutem Aufruf der Webseite diese ohne
erneute reCAPTCHA-Prüfung sehen können.

14.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der
Sicherheit unseres Internetauftritts sowie in der Abwehr unerwünschter, automatisierter Zugriffe
in Form von Spam o.ä..

14.3 Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck des Einsatzes von Google reCAPTCHA besteht darin, die Sicherheit unseres
Internetauftrittes zu gewährleisten und automatisierte Angriffe auf unsere Webseite zu
unterbinden.

14.4 Dauer der Speicherung
Ihre Präferenzen beim Besuch unserer Webseite (hier: Bestätigung eines nicht-automatisierten
Aufrufs unserer Webseite durch eine natürliche Person) werden solange gespeichert, bis Sie
die Cookies in Ihrem Browser löschen oder Ihre gewählten Einstellungen über den Cookie
Banner wieder ändern.

14.5 Widerspruchsmöglichkeit
Sie können jederzeit die Verwendung von Google reCAPTCHA unterbinden, indem Sie bei
Aufruf der Webseite über den Cookie Banner die Nutzung ablehnen.
Die Einstellungen lassen sich jederzeit über das Symbol (Bildrand links unten) aufrufen und
ggf. ändern.
Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit die Cookies in Ihrem Browser zu löschen.

15. Links auf Webseiten Dritter

Die Verlinkung auf die jeweilige Seite von Dritten erfolgt, um Ihnen einen einfachen Zugang
zu den betreffenden Informationen zu ermöglichen.
Bei den Webseiten, die von Dritten gestaltet und bereitgestellt wurden und werden,
haben wir keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste.
Bitte beachten Sie, dass die von unserer Webseite verlinkten Angebote Dritter möglicherweise
eigene Cookies auf Ihrem Endgerät installieren bzw. personenbezogene Daten erheben.
Bitte informieren Sie sich insoweit gegebenenfalls direkt bei den Anbietern dieser verlinkten
Drittangebote (z.B. über deren Datenschutzerklärung).
Z.B. erfolgt eine Verlinkung zu Google Maps erfolgt unter „Anfahrt und Öffnungszeiten“, um
Ihnen Ihre Anfahrt zu uns zu erleichtern.


16. Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser ein „Betroffener“ im
Sinne der DSGVO. Ihm stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichem zu:
• Recht auf Auskunft (Art. 15)
• Recht auf Berichtigung (Art. 16)
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
• Recht auf Löschung (Art. 17)
• Recht auf Unterrichtung
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)
• Widerspruchsrecht (Art. 21)
• Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3)
• Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung:
Ein Betroffener hat zwar das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
jederzeit bei uns zu widerrufen. Allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der
Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs
steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde –
insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsortes des Nutzers, des Arbeitsplatzes des
Nutzers oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist,
dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO
verstößt.

Hinweis zur Übermittlung von Daten an Drittländer

Die DSGVO fordert für die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittländer
(außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums) Garantien für die Angemessenheit des
Datenschutzniveaus in diesen Ländern.
Für die Datenübermittlung in die USA ist dies das EU-U.S. Data Privacy Framework.
Voraussetzung ist, dass die betreffenden Organisationen unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert sind (wie z.B. Meta – Facebook und Instagram oder Google).

Datenschutzhinweise für Kunden & Geschäftspartner

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:
Michael Egger GmbH & Co. KG
Lauterbachstraße 31
84307 Eggenfelden
Telefon : +(49) 8721 / 77 50
E-Mail-Adresse : info@egger-online.de

Erreichbarkeit der externen Datenschutzbeauftragten:
Anita Baumeister
Michael-Sallinger-Weg 5
84307 Eggenfelden
Telefon :+(49) 176 / 74435536
E-Mail-Adresse : info@datenschutz-baumeister.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten.
Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten). Darüber hinaus
können dies auch Auftragsdaten (z.B. Bankverbindungen), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen
Verpflichtungen (z.B. Bestellungen, Aufträge, Angebote, Umsatzdaten), Dokumentationsdaten (z.B. E-Mail-
Schriftverkehr), Registerdaten sowie andere vergleichbare Daten sein.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

3.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Erbringung und Durchführung unserer
Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge, sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung unseres
Unternehmens erforderlichen Tätigkeiten.
Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und
Geschäftsbedingungen entnehmen.

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung
berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen.
  • Maßnahmen zur Sicherung unseres Eigentums
3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt
haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung
kann jederzeit widerrufen werden. (Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der
Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.)
Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind,
sind davon nicht betroffen.

3.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
Zudem unterliegen wir als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen
Anforderungen (z.B. Aufbewahrungspflichten gem. AO und HGB)

4. Wer bekommt Ihre Daten?
Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen
und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu
diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Auftragsverarbeiter sind Unternehmen in den Kategorien IT-
Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Beratung und Consulting sowie Vertrieb
und Marketing.
Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens ist zunächst zu beachten, dass
wir Informationen über Sie nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt
haben. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:
  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
  • Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute oder vergleichbare Einrichtungen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln.
Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung
erteilt haben.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer
Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter
anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw.
Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach
den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige
Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) ist nicht
vorgesehen.

7. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16
DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.
18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein
Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die
für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir
gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die
Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und
ggf. beenden müssen.
Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, können wir die von Ihnen gewünschte
Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)?
Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse einschließlich Profiling zur Herbeiführung einer
Entscheidung über die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung (Artikel 22 DSGVO).

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die
Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der
Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt,
Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir
können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und
Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen.

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung:
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen.
Allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung
nicht berührt

Datenschutzhinweise für Bewerber

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:
Michael Egger GmbH & Co. KG
Lauterbachstraße 31
84307 Eggenfelden
Telefon : +(49) 8721 / 77 50
E-Mail-Adresse : info@egger-online.de

Erreichbarkeit der externen Datenschutzbeauftragten:
Anita Baumeister
Michael-Sallinger-Weg 5
84307 Eggenfelden
Telefon :+(49) 176 / 74435536
E-Mail-Adresse : info@datenschutz-baumeister.de

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für das Bewerbungsverfahren, soweit dies für die Entscheidung
über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist
§ 26 Abs. 1 BDSG. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, soweit dies zur Abwehr
von gegen uns geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist.
Rechtsgrundlage wäre dabei Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise
eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Wird ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns begründet, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG
die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses
weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder
Erfüllung der sich aus einem Gesetz, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergeben -
den Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

3. Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?
Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu
Ihrer Person (wie Name, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und
Ausbildung oder andere Angaben sein, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.
Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten,
wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.

4. Aus welchen Quellen stammen personenbezogene Daten?
Wir erhalten die personenbezogene Daten direkt von Ihnen.

5. Welche Kategorien von Empfängern gibt es?
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur solche Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die mit
der Durchführung des Bewerbungsverfahrens befasst sind. Im Übrigen behalten wir uns vor, personenbezoge-
ne Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO durch Dritte verarbeitet zu lassen
(z.B. IT Dienstleister).

6. Ist die Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation beabsichtigt?
Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt und ist nicht
beabsichtigt.

7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung
erforderlich ist. Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir
darüber hinaus Ihre personenbezogenen Daten weiter speichern, soweit dies zur Ausübung oder Verteidigung
von Rechtsansprüchen erforderlich ist oder Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilt haben. Im Übrigen werden die
Bewerbungsunterlagen sechs Monate (zum Ende des Kalenderjahres) nach Bekanntgabe der
Absageentscheidung gelöscht (sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten
erforderlich ist).

8. Welche Rechte haben Sie?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art.
16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach
Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim
Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein
Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Widerspruchsrecht
Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f
DSGVO (berechtigtes interesse) erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen
Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten
diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe
für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung
dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
Michael Egger GmbH & Co. KG
Lauterbachstraße 31
84307 Eggenfelden
Telefon :+(49) 8721 / 77 50
E-Mail-Adresse datenschutz@egger-online.de

Widerrufsrecht
Wenn die Verarbeitung durch uns auf einer Einwilligung i. S. des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO beruht,
haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der
Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns jederzeit kontaktieren.

9. Ist es erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten bereitstellen?
Die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten für ein Bewerbungsverfahren ist unumgänglich (z.B.
Daten zur Ausbildung, Zeugnisse). In bestimmten Fällen sind Unternehmen auch gesetzlich verpflichtet,
bestimmte Daten zu erfragen. Soweit wir von Ihnen zusätzlich zu Ihren freiwilligen Angaben auf Grundlage einer
gesetzlichen Verpflichtung Daten erfragen, teilen wir Ihnen dies mit.

10. Keine automatisierte Entscheidungsfindung
Ihre Bewerbung wird selbstverständlich keiner „automatisierten Entscheidung im Einzelfall“ im Sinne des Art. 22
DSGVO unterworfen – über Ihre Bewerbung bei uns entscheidet auschließlich die Geschäftsleitung.