FILTER EINBLENDEN

  • Bohrernenndurchmesser10 mm
  • Dübellänge75 mm
  • VerpackungsvarianteBlisterkarte
  • InnengewindeM6
  • Max. Einschraubtiefe15 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Verankerungstiefe70 mm
  • mehr Details
  • Bohrernenndurchmesser: 10 [mm]
  • Dübellänge: 75 [mm]
  • Verpackungsvariante: Blisterkarte
  • Innengewinde: M6
  • Max. Einschraubtiefe: 15 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe bei Vorsteckmontage: 95 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 10 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 70 [mm]

Der starke Innengewindeanker mit einzigartiger 4-fach-Spreizung für Befestigungen in Porenbeton.

Der fischer Porenbetonanker FPX-I wird aus galvanisch verzinktem Stahl hergestellt. Nach dem Vorbohren wird der FPX-I nur mit dem Hammer eingeschlagen. Eine Bohrlochreinigung ist nicht notwendig. Der fischer Porenbetonanker wird mit einem Sechskantschlüssel mittels Akku-Schrauber oder einer Ratsche angezogen. Dadurch wird der Konus in die Spreizhülse eingezogen. Dabei erzeugen die vier Flügel einen Hinterschnitt im Bohrloch. Nach der Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch ausgeklinkt. Der fischer Porenbetonanker FPX-I ist ideal geeignet für die Befestigung von abgehängten Decken, Geländern oder Küchenschränken in Porenbeton.

  • Der erste zugelassene Metallanker für Porenbeton.
  • Hohe Tragfähigkeit: Spreizflügel erstellen Hinterschnitt. Dies spart Befestigungspunkte.
  • Einfache und kräfteschonende Montage ohne zusätzliches Setzwerkzeug.
  • Kein Mitdrehen des Ankers.
  • Automatische Setzkontrolle garantiert maximale Sicherheit.
  • Der FPX-I erlaubt ein einfaches Anziehen über einen Sechskantschlüssel mittels Akkuschrauber oder Ratsche und bietet so höchsten Montagekomfort.
  • Das wegkontrollierte Verspreizen des Ankers mit dem Innensechskant sorgt für eine sichere, gleichmäßige und kräfteschonende Montage.
  • Die einzigartige 4-fach-Spreizung des FPX-I mittels Vierkant-Spreizhülse verhindert ein Mitdrehen des Ankers im Bohrloch, gewährleistet hohe Zug- und Querlasten und steht somit für weniger Befestigungspunkte.
  • Das Ausklinken des Sechskantschlüssels garantiert eine automatische Setzkontrolle bei jedem Setzvorgang.
  • Der erste Stahlanker mit ETA-Zulassung und Brandschutz zur Befestigung in Porenbeton ermöglicht den Einsatz auch für sicherheitsrelevante Befestigungen.
  • Der FPX-I mit Innengewinde ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Durch Vorbohren wird auch im hochfesten Porenbeton ein einfaches Einschlagen ermöglicht. Eine Bohrlochreinigung ist nicht erforderlich.
  • Beim Anziehen des Ankers mit dem Sechskantschlüssel beginnt ein Drehen der Innengewindehülse, wodurch der Konus wegkontrolliert in die Vierkantspreizhülse gezogen wird. Dabei wird der Porenbeton an den vier Flügeln verdichtet und ein Hinterschnitt im Bohrloch erzeugt.
  • Nach einer optimalen Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch aus dem Anker ausgeklinkt.
Zugelassen für:
  • Porenbeton der Druckfestigkeitsklasse 2 bis 7 N/mm²
  • Porenbetonwand- und -deckenplatten der Druckfestigkeit 3.3 bis 4.4 N/mm²
  • Beplanktes Porenbetonmauerwerk, z.B. verputzt, gefliest, tapeziert etc.
  • Abgehängte Decken
  • Kabeltrassen
  • Rohrleitungen
  • Lüftungskanäle
  • Geländer / Handläufe
  • TV-Konsolen
  • Küchenschränke
  • Abstandsmontagen

2 x Porenbetonanker "FPX - I M 6" - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser10 mm
  • Dübellänge75 mm
  • VerpackungsvarianteBlisterkarte
  • InnengewindeM8
  • Max. Einschraubtiefe15 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Verankerungstiefe70 mm
  • mehr Details
  • Bohrernenndurchmesser: 10 [mm]
  • Dübellänge: 75 [mm]
  • Verpackungsvariante: Blisterkarte
  • Innengewinde: M8
  • Max. Einschraubtiefe: 15 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe bei Vorsteckmontage: 95 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 8 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 70 [mm]

Der starke Innengewindeanker mit einzigartiger 4-fach-Spreizung für Befestigungen in Porenbeton.

Der fischer Porenbetonanker FPX-I wird aus galvanisch verzinktem Stahl hergestellt. Nach dem Vorbohren wird der FPX-I nur mit dem Hammer eingeschlagen. Eine Bohrlochreinigung ist nicht notwendig. Der fischer Porenbetonanker wird mit einem Sechskantschlüssel mittels Akku-Schrauber oder einer Ratsche angezogen. Dadurch wird der Konus in die Spreizhülse eingezogen. Dabei erzeugen die vier Flügel einen Hinterschnitt im Bohrloch. Nach der Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch ausgeklinkt. Der fischer Porenbetonanker FPX-I ist ideal geeignet für die Befestigung von abgehängten Decken, Geländern oder Küchenschränken in Porenbeton.

  • Der erste zugelassene Metallanker für Porenbeton.
  • Hohe Tragfähigkeit: Spreizflügel erstellen Hinterschnitt. Dies spart Befestigungspunkte.
  • Einfache und kräfteschonende Montage ohne zusätzliches Setzwerkzeug.
  • Kein Mitdrehen des Ankers.
  • Automatische Setzkontrolle garantiert maximale Sicherheit.
  • Der FPX-I erlaubt ein einfaches Anziehen über einen Sechskantschlüssel mittels Akkuschrauber oder Ratsche und bietet so höchsten Montagekomfort.
  • Das wegkontrollierte Verspreizen des Ankers mit dem Innensechskant sorgt für eine sichere, gleichmäßige und kräfteschonende Montage.
  • Die einzigartige 4-fach-Spreizung des FPX-I mittels Vierkant-Spreizhülse verhindert ein Mitdrehen des Ankers im Bohrloch, gewährleistet hohe Zug- und Querlasten und steht somit für weniger Befestigungspunkte.
  • Das Ausklinken des Sechskantschlüssels garantiert eine automatische Setzkontrolle bei jedem Setzvorgang.
  • Der erste Stahlanker mit ETA-Zulassung und Brandschutz zur Befestigung in Porenbeton ermöglicht den Einsatz auch für sicherheitsrelevante Befestigungen.
  • Der FPX-I mit Innengewinde ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Durch Vorbohren wird auch im hochfesten Porenbeton ein einfaches Einschlagen ermöglicht. Eine Bohrlochreinigung ist nicht erforderlich.
  • Beim Anziehen des Ankers mit dem Sechskantschlüssel beginnt ein Drehen der Innengewindehülse, wodurch der Konus wegkontrolliert in die Vierkantspreizhülse gezogen wird. Dabei wird der Porenbeton an den vier Flügeln verdichtet und ein Hinterschnitt im Bohrloch erzeugt.
  • Nach einer optimalen Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch aus dem Anker ausgeklinkt.
Zugelassen für:
  • Porenbeton der Druckfestigkeitsklasse 2 bis 7 N/mm²
  • Porenbetonwand- und -deckenplatten der Druckfestigkeit 3.3 bis 4.4 N/mm²
  • Beplanktes Porenbetonmauerwerk, z.B. verputzt, gefliest, tapeziert etc.
  • Abgehängte Decken
  • Kabeltrassen
  • Rohrleitungen
  • Lüftungskanäle
  • Geländer / Handläufe
  • TV-Konsolen
  • Küchenschränke
  • Abstandsmontagen

2 x Porenbetonanker "FPX - I M 8" - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser10 mm
  • Dübellänge75 mm
  • VerpackungsvarianteBlisterkarte
  • InnengewindeM10
  • Max. Einschraubtiefe15 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Verankerungstiefe70 mm
  • mehr Details
  • Bohrernenndurchmesser: 10 [mm]
  • Dübellänge: 75 [mm]
  • Verpackungsvariante: Blisterkarte
  • Innengewinde: M10
  • Max. Einschraubtiefe: 15 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe bei Vorsteckmontage: 95 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 10 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 70 [mm]

Der starke Innengewindeanker mit einzigartiger 4-fach-Spreizung für Befestigungen in Porenbeton.

Der fischer Porenbetonanker FPX-I wird aus galvanisch verzinktem Stahl hergestellt. Nach dem Vorbohren wird der FPX-I nur mit dem Hammer eingeschlagen. Eine Bohrlochreinigung ist nicht notwendig. Der fischer Porenbetonanker wird mit einem Sechskantschlüssel mittels Akku-Schrauber oder einer Ratsche angezogen. Dadurch wird der Konus in die Spreizhülse eingezogen. Dabei erzeugen die vier Flügel einen Hinterschnitt im Bohrloch. Nach der Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch ausgeklinkt. Der fischer Porenbetonanker FPX-I ist ideal geeignet für die Befestigung von abgehängten Decken, Geländern oder Küchenschränken in Porenbeton.

  • Der erste zugelassene Metallanker für Porenbeton.
  • Hohe Tragfähigkeit: Spreizflügel erstellen Hinterschnitt. Dies spart Befestigungspunkte.
  • Einfache und kräfteschonende Montage ohne zusätzliches Setzwerkzeug.
  • Kein Mitdrehen des Ankers.
  • Automatische Setzkontrolle garantiert maximale Sicherheit.
  • Der FPX-I erlaubt ein einfaches Anziehen über einen Sechskantschlüssel mittels Akkuschrauber oder Ratsche und bietet so höchsten Montagekomfort.
  • Das wegkontrollierte Verspreizen des Ankers mit dem Innensechskant sorgt für eine sichere, gleichmäßige und kräfteschonende Montage.
  • Die einzigartige 4-fach-Spreizung des FPX-I mittels Vierkant-Spreizhülse verhindert ein Mitdrehen des Ankers im Bohrloch, gewährleistet hohe Zug- und Querlasten und steht somit für weniger Befestigungspunkte.
  • Das Ausklinken des Sechskantschlüssels garantiert eine automatische Setzkontrolle bei jedem Setzvorgang.
  • Der erste Stahlanker mit ETA-Zulassung und Brandschutz zur Befestigung in Porenbeton ermöglicht den Einsatz auch für sicherheitsrelevante Befestigungen.
  • Der FPX-I mit Innengewinde ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Durch Vorbohren wird auch im hochfesten Porenbeton ein einfaches Einschlagen ermöglicht. Eine Bohrlochreinigung ist nicht erforderlich.
  • Beim Anziehen des Ankers mit dem Sechskantschlüssel beginnt ein Drehen der Innengewindehülse, wodurch der Konus wegkontrolliert in die Vierkantspreizhülse gezogen wird. Dabei wird der Porenbeton an den vier Flügeln verdichtet und ein Hinterschnitt im Bohrloch erzeugt.
  • Nach einer optimalen Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch aus dem Anker ausgeklinkt.
Zugelassen für:
  • Porenbeton der Druckfestigkeitsklasse 2 bis 7 N/mm²
  • Porenbetonwand- und -deckenplatten der Druckfestigkeit 3.3 bis 4.4 N/mm²
  • Beplanktes Porenbetonmauerwerk, z.B. verputzt, gefliest, tapeziert etc.
  • Abgehängte Decken
  • Kabeltrassen
  • Rohrleitungen
  • Lüftungskanäle
  • Geländer / Handläufe
  • TV-Konsolen
  • Küchenschränke
  • Abstandsmontagen

2 x Porenbetonanker "FPX - I M 10" - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser10 mm
  • Dübellänge75 mm
  • InnengewindeM6
  • Max. Einschraubtiefe15 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Verankerungstiefe70 mm
  • 3DCAD: Ja
  • Bohrernenndurchmesser: 10 [mm]
  • Dübellänge: 75 [mm]
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Innengewinde: M6
  • Max. Einschraubtiefe: 15 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe bei Vorsteckmontage: 95 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 10 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 70 [mm]

Der starke Innengewindeanker mit einzigartiger 4-fach-Spreizung für Befestigungen in Porenbeton.

Der fischer Porenbetonanker FPX-I wird aus galvanisch verzinktem Stahl hergestellt. Nach dem Vorbohren wird der FPX-I nur mit dem Hammer eingeschlagen. Eine Bohrlochreinigung ist nicht notwendig. Der fischer Porenbetonanker wird mit einem Sechskantschlüssel mittels Akku-Schrauber oder einer Ratsche angezogen. Dadurch wird der Konus in die Spreizhülse eingezogen. Dabei erzeugen die vier Flügel einen Hinterschnitt im Bohrloch. Nach der Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch ausgeklinkt. Der fischer Porenbetonanker FPX-I ist ideal geeignet für die Befestigung von abgehängten Decken, Geländern oder Küchenschränken in Porenbeton.

  • Der erste zugelassene Metallanker für Porenbeton.
  • Hohe Tragfähigkeit: Spreizflügel erstellen Hinterschnitt. Dies spart Befestigungspunkte.
  • Einfache und kräfteschonende Montage ohne zusätzliches Setzwerkzeug.
  • Kein Mitdrehen des Ankers.
  • Automatische Setzkontrolle garantiert maximale Sicherheit.
  • Der FPX-I erlaubt ein einfaches Anziehen über einen Sechskantschlüssel mittels Akkuschrauber oder Ratsche und bietet so höchsten Montagekomfort.
  • Das wegkontrollierte Verspreizen des Ankers mit dem Innensechskant sorgt für eine sichere, gleichmäßige und kräfteschonende Montage.
  • Die einzigartige 4-fach-Spreizung des FPX-I mittels Vierkant-Spreizhülse verhindert ein Mitdrehen des Ankers im Bohrloch, gewährleistet hohe Zug- und Querlasten und steht somit für weniger Befestigungspunkte.
  • Das Ausklinken des Sechskantschlüssels garantiert eine automatische Setzkontrolle bei jedem Setzvorgang.
  • Der erste Stahlanker mit ETA-Zulassung und Brandschutz zur Befestigung in Porenbeton ermöglicht den Einsatz auch für sicherheitsrelevante Befestigungen.
  • Der FPX-I mit Innengewinde ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Durch Vorbohren wird auch im hochfesten Porenbeton ein einfaches Einschlagen ermöglicht. Eine Bohrlochreinigung ist nicht erforderlich.
  • Beim Anziehen des Ankers mit dem Sechskantschlüssel beginnt ein Drehen der Innengewindehülse, wodurch der Konus wegkontrolliert in die Vierkantspreizhülse gezogen wird. Dabei wird der Porenbeton an den vier Flügeln verdichtet und ein Hinterschnitt im Bohrloch erzeugt.
  • Nach einer optimalen Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch aus dem Anker ausgeklinkt.
Zugelassen für:
  • Porenbeton der Druckfestigkeitsklasse 2 bis 7 N/mm²
  • Porenbetonwand- und -deckenplatten der Druckfestigkeit 3.3 bis 4.4 N/mm²
  • Beplanktes Porenbetonmauerwerk, z.B. verputzt, gefliest, tapeziert etc.
  • Abgehängte Decken
  • Kabeltrassen
  • Rohrleitungen
  • Lüftungskanäle
  • Geländer / Handläufe
  • TV-Konsolen
  • Küchenschränke
  • Abstandsmontagen

25 x Porenbetonanker "FPX M6 I" - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser10 mm
  • Dübellänge75 mm
  • InnengewindeM8
  • Max. Einschraubtiefe15 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Verankerungstiefe70 mm
  • 3DCAD: Ja
  • Bohrernenndurchmesser: 10 [mm]
  • Dübellänge: 75 [mm]
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Innengewinde: M8
  • Max. Einschraubtiefe: 15 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe bei Vorsteckmontage: 95 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 8 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 70 [mm]

Der starke Innengewindeanker mit einzigartiger 4-fach-Spreizung für Befestigungen in Porenbeton.

Der fischer Porenbetonanker FPX-I wird aus galvanisch verzinktem Stahl hergestellt. Nach dem Vorbohren wird der FPX-I nur mit dem Hammer eingeschlagen. Eine Bohrlochreinigung ist nicht notwendig. Der fischer Porenbetonanker wird mit einem Sechskantschlüssel mittels Akku-Schrauber oder einer Ratsche angezogen. Dadurch wird der Konus in die Spreizhülse eingezogen. Dabei erzeugen die vier Flügel einen Hinterschnitt im Bohrloch. Nach der Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch ausgeklinkt. Der fischer Porenbetonanker FPX-I ist ideal geeignet für die Befestigung von abgehängten Decken, Geländern oder Küchenschränken in Porenbeton.

  • Der erste zugelassene Metallanker für Porenbeton.
  • Hohe Tragfähigkeit: Spreizflügel erstellen Hinterschnitt. Dies spart Befestigungspunkte.
  • Einfache und kräfteschonende Montage ohne zusätzliches Setzwerkzeug.
  • Kein Mitdrehen des Ankers.
  • Automatische Setzkontrolle garantiert maximale Sicherheit.
  • Der FPX-I erlaubt ein einfaches Anziehen über einen Sechskantschlüssel mittels Akkuschrauber oder Ratsche und bietet so höchsten Montagekomfort.
  • Das wegkontrollierte Verspreizen des Ankers mit dem Innensechskant sorgt für eine sichere, gleichmäßige und kräfteschonende Montage.
  • Die einzigartige 4-fach-Spreizung des FPX-I mittels Vierkant-Spreizhülse verhindert ein Mitdrehen des Ankers im Bohrloch, gewährleistet hohe Zug- und Querlasten und steht somit für weniger Befestigungspunkte.
  • Das Ausklinken des Sechskantschlüssels garantiert eine automatische Setzkontrolle bei jedem Setzvorgang.
  • Der erste Stahlanker mit ETA-Zulassung und Brandschutz zur Befestigung in Porenbeton ermöglicht den Einsatz auch für sicherheitsrelevante Befestigungen.
  • Der FPX-I mit Innengewinde ist geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Durch Vorbohren wird auch im hochfesten Porenbeton ein einfaches Einschlagen ermöglicht. Eine Bohrlochreinigung ist nicht erforderlich.
  • Beim Anziehen des Ankers mit dem Sechskantschlüssel beginnt ein Drehen der Innengewindehülse, wodurch der Konus wegkontrolliert in die Vierkantspreizhülse gezogen wird. Dabei wird der Porenbeton an den vier Flügeln verdichtet und ein Hinterschnitt im Bohrloch erzeugt.
  • Nach einer optimalen Verspreizung wird der Sechskantschlüssel automatisch aus dem Anker ausgeklinkt.
Zugelassen für:
  • Porenbeton der Druckfestigkeitsklasse 2 bis 7 N/mm²
  • Porenbetonwand- und -deckenplatten der Druckfestigkeit 3.3 bis 4.4 N/mm²
  • Beplanktes Porenbetonmauerwerk, z.B. verputzt, gefliest, tapeziert etc.
  • Abgehängte Decken
  • Kabeltrassen
  • Rohrleitungen
  • Lüftungskanäle
  • Geländer / Handläufe
  • TV-Konsolen
  • Küchenschränke
  • Abstandsmontagen

25 x Porenbetonanker "FPX M8 I" - Fischer

pro


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.