FILTER EINBLENDEN

  • AnschlussgewindeM6
  • Bohrernenndurchmesser14 mm
  • AnwendungsbedingungenInnenbereich
  • AusführungMit Innengewinde
  • MaterialStahl galvanisch verzinkt 5.8Länge:85 mm
  • Min. Verankerungstiefe85 mm
  • 3DCAD: Ja
  • Anschlussgewinde: M6
  • Bohrernenndurchmesser: 14 [mm]
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Anwendungsbedingungen: Brandschutz-Klassifizierung
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Ausführung: Mit Innengewinde
  • Material: Stahl galvanisch verzinkt 5.8
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Füllmenge für min. Verankerungstiefe in Vollstein: 4 [Skt]
  • Länge: 85 [mm]
  • Max. Einschraubtiefe: 60 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 90 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 6 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS H 16 x 85 K, FIS H 20 x 85 K
  • Variante: galvanisch verzinkt

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Innengewindeanker für Mauerwerk.

Der fischer Injektions-Innengewindeanker FIS E aus galvansch verzinktem Stahl ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Mauerwerk. Das Setzen des Innengewindeankers erfolgt von Hand unter leichten Drehbewegungen. In Vollstein verklebt der Injektionsmörtel die Innengewindehülse vollflächig mit der Bohrlochwandung. In Lochbaustoffen wird der Mörtel durch die Gitter der Ankerhülse gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Die Verwendung des Injektions-Innengewindeankers FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage des Anbauteils.

  • Handelsübliche metrische Schrauben und Gewindestangen können verwendet werden. Dies reduziert Kosten und Komplexität.
  • Oberflächenbündige Demontage möglich. Befestigungspunkt kann wiederverwendet werden.
  • ETA-Zulassung für maximale Sicherheit.
  • Das Befestigungssystem aus Innengewindeanker FIS E und einem der Injektionsmörtel FIS V Plus, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green kann je nach Anforderung individuell ausgewählt werden und ermöglicht dadurch ein breites Anwendungsspektrum.
  • Das breite Sortiment eröffnet variable Einsatzmöglichkeiten.
  • Der Innengewindeanker FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage sowie Wiederverwendung des Befestigungspunktes und bietet dadurch optimale Flexibilität.
  • Je nach Anwendung ist die Verwendung von Injektionsmörtel FIS V, FIS VL oder FIS P Plus möglich. FIS P kann ohne Zulassung verwendet werden.
  • FIS E ist für die Vorsteckmontage geeignet.
  • Der Mörtel verklebt das Befestigungselement vollflächig mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab.
  • Das Setzen des Befestigungselementes erfolgt von Hand durch leichtes Eindrehen bis zum Bohrlochgrund.
Zugelassen für:
  • Kalksand-Vollstein
  • Kalksand-Lochstein
  • Vollziegel
  • Vollblock aus Leichtbeton
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Mauerziegel
  • Porenbetonblöcke
Auch geeignet für:
  • Blöcke aus Voll- und Leichtbeton
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Demontierbare und temporäre Befestigungen
  • Verankerungen mit Injektionsmörteln FIS V, FIS VL, Montagemörtel und Montagemörtel Green in Mauerwerk und Porenbeton


10 x Innengewindeanker 'FIS E 11 x 85 M6' - Fischer

pro
  • AnschlussgewindeM8
  • Bohrernenndurchmesser14 mm
  • AnwendungsbedingungenInnenbereich
  • AusführungMit Innengewinde
  • MaterialStahl galvanisch verzinkt 5.8Länge:85 mm
  • Min. Verankerungstiefe85 mm
  • 3DCAD: Ja
  • Anschlussgewinde: M8
  • Bohrernenndurchmesser: 14 [mm]
  • Anwendungsbedingungen: Brandschutz-Klassifizierung
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Ausführung: Mit Innengewinde
  • Material: Stahl galvanisch verzinkt 5.8
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Füllmenge für min. Verankerungstiefe in Vollstein: 4 [Skt]
  • Länge: 85 [mm]
  • Max. Einschraubtiefe: 60 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 90 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 8 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS H 16 x 85 K, FIS H 20 x 85 K
  • Variante: galvanisch verzinkt

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Innengewindeanker für Mauerwerk.

Der fischer Injektions-Innengewindeanker FIS E aus galvansch verzinktem Stahl ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Mauerwerk. Das Setzen des Innengewindeankers erfolgt von Hand unter leichten Drehbewegungen. In Vollstein verklebt der Injektionsmörtel die Innengewindehülse vollflächig mit der Bohrlochwandung. In Lochbaustoffen wird der Mörtel durch die Gitter der Ankerhülse gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Die Verwendung des Injektions-Innengewindeankers FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage des Anbauteils.

  • Handelsübliche metrische Schrauben und Gewindestangen können verwendet werden. Dies reduziert Kosten und Komplexität.
  • Oberflächenbündige Demontage möglich. Befestigungspunkt kann wiederverwendet werden.
  • ETA-Zulassung für maximale Sicherheit.
  • Das Befestigungssystem aus Innengewindeanker FIS E und einem der Injektionsmörtel FIS V Plus, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green kann je nach Anforderung individuell ausgewählt werden und ermöglicht dadurch ein breites Anwendungsspektrum.
  • Das breite Sortiment eröffnet variable Einsatzmöglichkeiten.
  • Der Innengewindeanker FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage sowie Wiederverwendung des Befestigungspunktes und bietet dadurch optimale Flexibilität.
  • Je nach Anwendung ist die Verwendung von Injektionsmörtel FIS V, FIS VL oder FIS P Plus möglich. FIS P kann ohne Zulassung verwendet werden.
  • FIS E ist für die Vorsteckmontage geeignet.
  • Der Mörtel verklebt das Befestigungselement vollflächig mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab.
  • Das Setzen des Befestigungselementes erfolgt von Hand durch leichtes Eindrehen bis zum Bohrlochgrund.
Zugelassen für:
  • Kalksand-Vollstein
  • Kalksand-Lochstein
  • Vollziegel
  • Vollblock aus Leichtbeton
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Mauerziegel
  • Porenbetonblöcke
Auch geeignet für:
  • Blöcke aus Voll- und Leichtbeton
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Demontierbare und temporäre Befestigungen
  • Verankerungen mit Injektionsmörteln FIS V, FIS VL, Montagemörtel und Montagemörtel Green in Mauerwerk und Porenbeton


10 x Innengewindeanker 'FIS E 11 x 85 M8' - Fischer

pro
  • AnschlussgewindeM10
  • Bohrernenndurchmesser18 mm
  • AnwendungsbedingungenInnenbereich
  • AusführungMit Innengewinde
  • MaterialStahl galvanisch verzinkt 5.8
  • Füllmenge für min. Verankerungstiefe in Vollstein5 [Skt]
  • Länge85 mm
  • Min. Verankerungstiefe85 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anschlussgewinde: M10
  • Bohrernenndurchmesser: 18 [mm]
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: Brandschutz-Klassifizierung
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Ausführung: Mit Innengewinde
  • Material: Stahl galvanisch verzinkt 5.8
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Füllmenge für min. Verankerungstiefe in Vollstein: 5 [Skt]
  • Länge: 85 [mm]
  • Max. Einschraubtiefe: 60 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 90 [mm]
  • Min. Einschraubtiefe: 10 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS H 20 x 85 K
  • Variante: galvanisch verzinkt

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Innengewindeanker für Mauerwerk.

Der fischer Injektions-Innengewindeanker FIS E aus galvansch verzinktem Stahl ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Mauerwerk. Das Setzen des Innengewindeankers erfolgt von Hand unter leichten Drehbewegungen. In Vollstein verklebt der Injektionsmörtel die Innengewindehülse vollflächig mit der Bohrlochwandung. In Lochbaustoffen wird der Mörtel durch die Gitter der Ankerhülse gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Die Verwendung des Injektions-Innengewindeankers FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage des Anbauteils.

  • Handelsübliche metrische Schrauben und Gewindestangen können verwendet werden. Dies reduziert Kosten und Komplexität.
  • Oberflächenbündige Demontage möglich. Befestigungspunkt kann wiederverwendet werden.
  • ETA-Zulassung für maximale Sicherheit.
  • Das Befestigungssystem aus Innengewindeanker FIS E und einem der Injektionsmörtel FIS V Plus, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green kann je nach Anforderung individuell ausgewählt werden und ermöglicht dadurch ein breites Anwendungsspektrum.
  • Das breite Sortiment eröffnet variable Einsatzmöglichkeiten.
  • Der Innengewindeanker FIS E ermöglicht die oberflächenbündige Demontage sowie Wiederverwendung des Befestigungspunktes und bietet dadurch optimale Flexibilität.
  • Je nach Anwendung ist die Verwendung von Injektionsmörtel FIS V, FIS VL oder FIS P Plus möglich. FIS P kann ohne Zulassung verwendet werden.
  • FIS E ist für die Vorsteckmontage geeignet.
  • Der Mörtel verklebt das Befestigungselement vollflächig mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab.
  • Das Setzen des Befestigungselementes erfolgt von Hand durch leichtes Eindrehen bis zum Bohrlochgrund.
Zugelassen für:
  • Kalksand-Vollstein
  • Kalksand-Lochstein
  • Vollziegel
  • Vollblock aus Leichtbeton
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Mauerziegel
  • Porenbetonblöcke
Auch geeignet für:
  • Blöcke aus Voll- und Leichtbeton
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Demontierbare und temporäre Befestigungen
  • Verankerungen mit Injektionsmörteln FIS V, FIS VL, Montagemörtel und Montagemörtel Green in Mauerwerk und Porenbeton


10 x Innengewindeanker 'FIS E 15 x 85 M10' - Fischer

pro


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.