FILTER EINBLENDEN

  • Bohrernenndurchmesser22 mm
  • Dübellänge1000 mm
  • Füllmenge je 10 cm20
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)12
  • Werkstoff der Hülsegehärteter Stahl
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Gesamtlänge1000 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Bohrernenndurchmesser: 22 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 22 [mm]
  • Dübellänge: 1000 [mm]
  • Füllmenge je 10 cm: 20
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 12
  • Werkstoff der Hülse: gehärteter Stahl
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Polybeutel
  • Gesamtlänge: 1000 [mm]
  • Passend zu: Ø12/M12 - Ø16/M16

Das wirtschaftliche Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse als Meterware.

Die fischer Injektions-Ankerhülse Metall Meterware ist die wirtschaftliche Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Ankerhülse wird abgelängt, in das Bohrloch gesteckt, und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Flexible Anpassung der Länge. Dies reduziert Kosten und Komplexität.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Die Metallsiebhülse kann auf die benötigte Länge zugeschnitten werden. Sie ermöglicht daher variable Nutzlängen mit nur einem Produkt und bietet dadurch Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.
  • Die Gitterstruktur der Siebhülse sorgt für eine gleichmäßige Mörtelverteilung im Bohrloch und damit für sicheren Halt.
  • Die Ankerhülse wird zunächst auf die geforderte Länge zugeschnitten.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Setzen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an.
  • Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Geeignet für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green ohne Zulassung

6 x Ankerhülse FIS H 22x1000 L - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser18 mm
  • Dübellänge200 mm
  • Einfüllmenge15
  • Gewindemaß (metrisch)12
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe340 mm
  • Min. Bohrlochtiefe140 mm
  • Min. Verankerungstiefe130 mm
  • Füllmenge je Hülse35 [Skt]
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Bohrernenndurchmesser: 18 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 18 [mm]
  • Dübellänge: 200 [mm]
  • Einfüllmenge: 15
  • Gewindemaß (metrisch): 12
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 340 [mm]
  • Max. Nutzlänge: 200 [mm]
  • Max. Dicke des Anbauteils: 200 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 130 [mm]
  • Passend zu: M10 - M12
  • Füllmenge je Hülse: 35 [Skt]

Einfache Durchsteckmontage in Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Durchsteckankerhülse FIS H K ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk in der Durchsteckmontage. Die Siebhülse wird dazu mit der Skalierung und dem verschiebbaren Rand auf die Dicke des Anbauteils angepasst und abgeschnitten. Der Injektionsmörtel wird vom Grund der Ankerhülse verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions- Durchsteckankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden. Die Durchsteckankerhülse FIS H K ist für die Befestigung von Holzkonstruktionen, Carports oder Markisen geeignet.

  • Durchsteckmontage reduziert Zeit und Kosten bei mehreren Befestigungspunkten.
  • Ankerhülse kann auf benötigte Nutzlänge abgeschnitten werden. Dies spart Zeit und reduziert Komplexität bei Auswahl.
  • Leichte Anpassung der Ankerhülse auf Nutzlänge mit Skalierung und verschiebbarem Rand. Das spart Zeit.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green

10 x Ankerhülse FIS H 18x130 / 200 K Kunststoff - Fischer

pro
  • Bohrernenndurchmesser22 mm
  • Dübellänge200 mm
  • Einfüllmenge25
  • Gewindemaß (metrisch)16
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe340 mm
  • Min. Bohrlochtiefe140 mm
  • Min. Verankerungstiefe130 mm
  • Füllmenge je Hülse45 [Skt]
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Bohrernenndurchmesser: 22 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 22 [mm]
  • Dübellänge: 200 [mm]
  • Einfüllmenge: 25
  • Gewindemaß (metrisch): 16
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 340 [mm]
  • Max. Nutzlänge: 200 [mm]
  • Max. Dicke des Anbauteils: 200 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 130 [mm]
  • Passend zu: M16
  • Füllmenge je Hülse: 45 [Skt]

Einfache Durchsteckmontage in Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Durchsteckankerhülse FIS H K ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk in der Durchsteckmontage. Die Siebhülse wird dazu mit der Skalierung und dem verschiebbaren Rand auf die Dicke des Anbauteils angepasst und abgeschnitten. Der Injektionsmörtel wird vom Grund der Ankerhülse verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions- Durchsteckankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden. Die Durchsteckankerhülse FIS H K ist für die Befestigung von Holzkonstruktionen, Carports oder Markisen geeignet.

  • Durchsteckmontage reduziert Zeit und Kosten bei mehreren Befestigungspunkten.
  • Ankerhülse kann auf benötigte Nutzlänge abgeschnitten werden. Dies spart Zeit und reduziert Komplexität bei Auswahl.
  • Leichte Anpassung der Ankerhülse auf Nutzlänge mit Skalierung und verschiebbarem Rand. Das spart Zeit.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green

10 x Ankerhülse FIS H 22x130 / 200 K Kunststoff - Fischer

pro
  • Anker pro 360 ml-Kartusche11
  • Bohrernenndurchmesser20 mm, 20 mm
  • Dübellänge85 mm
  • Einfüllmenge15
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)12
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anker pro 360 ml-Kartusche: 11
  • Bohrernenndurchmesser: 20 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 20 [mm]
  • Dübellänge: 85 [mm]
  • Einfüllmenge: 15
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 12
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS A M12-M16, FIS E M10-M12
  • Füllmenge je Hülse: 15 [Skt]

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse für Lochstein-Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K Kunststoff ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Siebhülse wird dazu in das Bohrloch gesteckt und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange oder des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions-Ankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Zentrierflügel fixieren Ankerstangen mit verschiedenen Durchmessern. Dies reduziert die Komplexität und die Lagerhaltung.
  • Widerhaken: kein Herausfallen bei Überkopfmontage.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green


20 x Ankerhülse FIS H 20x85 K Kunststoff - Fischer

pro
  • Anker pro 360 ml-Kartusche7
  • Bohrernenndurchmesser20 mm, 20 mm
  • Dübellänge130 mm
  • Einfüllmenge25
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)12
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe140 mm
  • Min. Bohrlochtiefe140 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anker pro 360 ml-Kartusche: 7
  • Bohrernenndurchmesser: 20 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 20 [mm]
  • Dübellänge: 130 [mm]
  • Einfüllmenge: 25
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 12
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 110 [mm]
  • Passend zu: FIS A M12-M16
  • Füllmenge je Hülse: 25 [Skt]

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse für Lochstein-Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K Kunststoff ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Siebhülse wird dazu in das Bohrloch gesteckt und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange oder des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions-Ankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Zentrierflügel fixieren Ankerstangen mit verschiedenen Durchmessern. Dies reduziert die Komplexität und die Lagerhaltung.
  • Widerhaken: kein Herausfallen bei Überkopfmontage.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green


20 x Ankerhülse FIS H 20x130 K Kunststoff - Fischer

pro
  • Anker pro 360 ml-Kartusche11
  • Bohrernenndurchmesser16 mm, 16 mm
  • Dübellänge130 mm
  • Einfüllmenge15
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)8
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe140 mm
  • Min. Bohrlochtiefe140 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anker pro 360 ml-Kartusche: 11
  • Bohrernenndurchmesser: 16 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 16 [mm]
  • Dübellänge: 130 [mm]
  • Einfüllmenge: 15
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 8
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 140 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 110 [mm]
  • Passend zu: FIS A M8-M10
  • Füllmenge je Hülse: 15 [Skt]

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse für Lochstein-Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K Kunststoff ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Siebhülse wird dazu in das Bohrloch gesteckt und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange oder des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions-Ankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Zentrierflügel fixieren Ankerstangen mit verschiedenen Durchmessern. Dies reduziert die Komplexität und die Lagerhaltung.
  • Widerhaken: kein Herausfallen bei Überkopfmontage.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green

20 x Injektions Ankerhülse 'FIS H 16 x 130 K' - Fischer

pro
  • Anker pro 360 ml-Kartusche17
  • Bohrernenndurchmesser12 mm, 12 mm
  • Dübellänge85 mm
  • Einfüllmenge10
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)6
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anker pro 360 ml-Kartusche: 17
  • Bohrernenndurchmesser: 12 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 12 [mm]
  • Dübellänge: 85 [mm]
  • Einfüllmenge: 10
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 6
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS A M6-M8
  • Füllmenge je Hülse: 10 [Skt]

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse für Lochstein-Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K Kunststoff ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Ankerhülse wird dazu in das Bohrloch gesteckt und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange oder des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions-Ankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Zentrierflügel fixieren Ankerstangen mit verschiedenen Durchmessern. Dies reduziert die Komplexität und die Lagerhaltung.
  • Widerhaken: kein Herausfallen bei Überkopfmontage.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green

50 x Ankerhülse FIS H 12x85 K Kunststoff - Fischer

pro
  • Anker pro 360 ml-Kartusche14
  • Bohrernenndurchmesser16 mm, 16 mm
  • Dübellänge85 mm
  • Einfüllmenge12
  • Ausführungzum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch)8
  • AnwendungsbedingungenAußenbereich, Innenbereich
  • MaterialKunststoff
  • Max. Bohrlochtiefe95 mm
  • Min. Bohrlochtiefe95 mm
  • mehr Details
  • 3DCAD: Ja
  • Anker pro 360 ml-Kartusche: 14
  • Bohrernenndurchmesser: 16 [mm]
  • Bohrernenndurchmesser: 16 [mm]
  • Dübellänge: 85 [mm]
  • Einfüllmenge: 12
  • Ausführung: zum Stecken
  • Gewindemaß (metrisch): 8
  • Anwendungsbedingungen: Außenbereich
  • Anwendungsbedingungen: vorwiegend ruhende Lasten
  • Anwendungsbedingungen: Innenbereich
  • Material: Kunststoff
  • Verpackungsvariante: Faltschachtel
  • Max. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Bohrlochtiefe: 95 [mm]
  • Min. Verankerungstiefe: 85 [mm]
  • Passend zu: FIS A M8-M10
  • Füllmenge je Hülse: 12 [Skt]

Das vielseitige Befestigungssystem mit Injektions-Ankerhülse für Lochstein-Mauerwerk.

Die fischer Injektions-Ankerhülse FIS H K Kunststoff ist die Systemkomponente für die Verwendung der fischer Injektionsmörtel in Lochstein-Mauerwerk. Die Siebhülse wird dazu in das Bohrloch gesteckt und vom Grund der Ankerhülse mit Injektionsmörtel verfüllt. Beim Setzen der Ankerstange oder des Innengewindeankers wird der Mörtel durch die Gitterstruktur gedrückt und verbindet sich im Formschluss mit dem Lochstein. Dadurch wird die Last in den Baustoff geleitet. Mit der Injektions-Ankerhülse können auch nicht tragende Schichten überbrückt werden.

  • Gitterstruktur der Ankerhülse reduziert Mörtelverbrauch.
  • Ankerhülse ermöglicht optimalen Formschluss in Lochstein.
  • Zentrierflügel fixieren Ankerstangen mit verschiedenen Durchmessern. Dies reduziert die Komplexität und die Lagerhaltung.
  • Widerhaken: kein Herausfallen bei Überkopfmontage.
  • ETA-Zulassung.
  • Die Gitterstruktur der Ankerhülse FIS H K ist abgestimmt auf die Injektionsmörtel FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL, Montagemörtel Green und sorgt für sparsamen Mörtelverbrauch bei optimalem Formschluss.
  • Die Zentrierflügel richten das Befestigungselement in der Ankerhülse ideal aus und ermöglichen den Einsatz verschiedener Ankerstangendurchmesser.
  • Die Widerhaken halten die Ankerhülse fest im Bohrloch und ermöglichen so eine problemlose Überkopfmontage.
  • Die Geometrie der Ankerhülsen erlaubt die Überbrückung nicht tragender Schichten für eine bequeme und einfache Montage.
  • Bitte beachten Sie die Zulassungen der jeweiligen Injektionsmörtel.
  • Die Ankerhülse FIS H K kann je nach Anwendung mit den Injektionsmörteln FIS V Plus, Multifunktionsmörtel, Montagemörtel FIS VL oder Montagemörtel Green verwendet werden.
  • Das System ist in Verbindung mit Injektions-Ankerhülsen und Ankerstangen FIS A oder Innengewindeanker FIS E geeignet für die Vorsteckmontage.
  • Die Ankerhülse wird in das Bohrloch gesteckt und vom Ankerhülsengrund her mit Injektionsmörtel verfüllt.
  • Beim Eindrehen des Befestigungselements wird der Mörtel durch die Gitterstruktur der Ankerhülse gedrückt und passt sich dem Verankerungsgrund optimal an. Die Last wird über Formschluss abgetragen.
Zugelassen für:
  • Hochlochziegel
  • Hohlblock aus Leichtbeton
  • Hohlblock aus Beton
  • Kalksand-Lochstein
  • Kalksand-Vollstein
  • Vollziegel
Auch geeignet für:
  • Bimshohlstegdielen
  • Hohlkörperdecken und andere Lochsteine
  • Vollbims und andere Vollbaustoffe
  • Verankerungen in Lochstein-Mauerwerk mit Injektionsmörteln FIS V, Montagemörtel und Montagemörtel Green

50 x Ankerhülse FIS H 16x85 K Kunststoff - Fischer

pro


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.